Sternklare Zahnschmerzen - Die CD

ZITAT DES MONATS

Die Aufgabe des Künstlers liegt (...) nicht darin der Verzweiflung nachzugeben, sondern ein Gegenmittel gegen die Leere unseres Daseins zu finden.

Gertrude Stein (1874-1946)



Frohes neues Jahr! Und: Morgen Mittag beginnt das Neue!

Jan

01.

In dem Buch "Alles könnte anders sein. Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen" beschreibt der Soziologe Harald Welzer, dass unsere Zukunft vielfältig offen ist. Als Einzelne*r und als Gemeinschaft können wir immer und zu jeder Zeit viel mehr ändern und zum Guten bewirken als wir gewöhnlich meinen.
"Alles könnte anders sein" ist ein denkerischer Muntermacher, vieles an faktisch Gegebenen nicht einfach pessimistisch hinzunehmen, sondern - im Kleinen beginnend - andere, optimistisch stimmende Pfade auszuprobieren.

Am Ende seines Buches stehen zusammenfassend 11 Merksätze für einen "neuen Realismus" - wie er sein Programm nennt.
Nicht alle 11 Sätze seien hier aufgezählt, aber mit Blick auf das neue Jahr finde ich diese fünf besonders schön:

Nr. 1: "Die fetten Jahre sind vorbei" kann auch als frohe Botschaft verstanden werden.
Nr. 2: Es ist alles schon da, nur falsch zusammengesetzt.
Nr. 3: Kleinstmögliche Zustandsveränderungen kann jeder und jede.
Nr. 8: Heimat ist dort, wo es nicht egal ist, ob es mich gibt.
Nr. 11: Morgen Mittag beginnt das Neue.

Gerade Merksatz Nr. 3 und Nr. 11
in Kombination mit der Jahreslosung von 2021
- "Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist" (Lk 6,36) - wecken hoffentlich auch bei jedem und jeder von Euch genügend positive Energie, das verrückte alte Jahr abzuhaken und das neue mit frischem Schwung zu starten!


Allen ein gutes und frohes,
positiv überraschendes neues Jahr 2021!



zurück zur Übersicht